Bitte scrollen Sie nach unten
Login


Passwort vergessen?     Login schliessen

Distanzunterricht an der Franz-von-Assisi-Mittelschule

(nach den Vorgaben des Rahmenkonzepts „Distanzunterricht in Bayern vom 01.09.2020“, verankert in der Bayerischen Schulordnung §19 Abs.4)

  1. Distanzunterricht orientiert sich grundsätzlich am Stundenplan.
  2. Jeder Tag beginnt mit einem (virtuellem) Startschuss.
    Im reinen Distanzunterricht beginnt der Tag durch einen virtuellen Startschuss zu einer vorher festgelegten Zeit. Diese muss sowohl den Schülern als auch den Eltern mitgeteilt werden.
  3. Die Schüler/innen sind zur aktiven Teilnahme am Distanzunterricht verpflichtet.
    • Im Krankheitsfall müssen Eltern ihre Kinder an der Schule krankmelden.
    • Anwesenheit wird im Rahmen der Möglichkeiten überprüft.
  4. Die von den Lehrkräften gestellten Arbeitsaufträge sind verbindlich, müssen also erledigt werden.
  5. Leistungsnachweise
    • Mündliche Leistungsnachweise können grundsätzlich auch im Distanzunterricht durchgeführt werden (z.B. Referate, Rechenschaftsablagen, Vorstellen von Arbeitsergebnissen, Unterrichtsbeiträge).
    • Erarbeitete Inhalte aus dem Distanzunterricht können Teil von Leistungserhebungen sein.
    • Schriftliche Leistungsnachweise werden grundsätzlich im Präsenzunterricht erbracht.
  6. Die Lehrkräfte halten Kontakt zu ihren Schülerinnen und Schülern und geben regelmäßige Rückmeldung.
  7. Aus Datenschutzrechtlichen Gründen sind Videokonferenzen nur für die Schüler/innen bestimmt, nicht für Eltern, Verwandte und Bekannte.
  8. Es ist wünschenswert, bei Videokonferenzen die Kamera anzustellen.
  9. Es ist absolut verboten, Videokonferenzen aufzuzeichnen!